SEO-Panik: Googles Penguin-Update und ein spannendes Interview

Panda, Penguin, Venice: Google verpasst seinen großen Updates sprechende Namen. Regelmäßig verpasst Google auch Rundumschläge in Richtung SEO-Industrie. So geschehen mit dem kürzlich durchgeführten Penguin-Update. Es ging dabei um Linkbuilding bzw. Linkaufbau, dessen Missbrauch und Googles Indexsäuberung.

Linkprofil einer Website

Linkprofil einer Website: Zu viele schlechte oder überoptimierte Links (rot) schaden dem Ranking bei Google.

Gute Links braucht die Website

Links sind die Währung im Internet. Gute Inhalte werden öfter verlinkt als schlechte. Links von Seiten mit gutem Inhalt sind wertvoller als Links von Seiten mit wenig verlinkten Artikeln. Soweit die sehr stark vereinfachte Theorie. Praktisch gedacht bedeutet das, dass jeder SEO dieser Welt seit Jahren Linkaufbau betreibt.

Schlechte und überoptimierte Links wurden abgestraft

Vor kurzem kam Google mit seinem Penguin-Update um die Ecke. Und das hatte es in sich. Die SERPs (Search Engine Result Pages) wurden heftig durcheinandergewirbelt. Viele linktechnisch überoptimierte Seiten rutschten auf hintere, schlechte, ganz schlechte oder fast nicht mehr vorhandene Positionen in den Suchergebnissen ab. Der Aufschrei der SEOs und vieler Seitenbetreiber war entsprechend laut.

Ersten Erkenntnissen zufolge ging Google gezielt gegen übertriebenen Linkaufbau vor. Das Augenmerk lag unter anderem auf den Anchorttexten. Wer diese zu oft mit exakt passenden Keywords bestückte, bekam Probleme.

Lesetipp

Was tun? Linktexte ändern? Links abbauen? Nichts tun und abwarten? Womöglich hilft dieser Lesetipp: Ein hoch interessantes Interview zu Googles Penguin-Update wurde vor wenigen Tagen im Blog von Linkbird veröffentlicht. Zwölf bekannte SEOs verraten dort ihre persönlichen Strategien im Umgang mit dem Google-Update.

Erfolgreiche Online-PR ohne SEO ist nicht möglich. Der Profi behält den Bereich der Suchmaschinenoptimierung und des Linkbuildings deshalb stets im Blick.

Hat Penguin Sie erwischt? Wie gehen Sie mit solchen gravierenden Änderungen bei Google um?

Teilen Sie jetzt den Artikel in Ihren Netzwerken:

Online-PR-Themen: , , ,

Kategorie: SEO

Über den Autor ()

Matthias ist der Gründer des Social-Media-Presseportals Pressehof. Er beschäftigt sich mit allen Themen rund um die Online-PR. Dazu zählen Social Media, Unternehmenskommunikation, Text, Bild, SEO-Grundlagen sowie Web- und Mobile-Apps. Im weiteren Sinn auch die allgemeine Entwicklung des Internets und seiner verschiedenen Zielgruppen.

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar-Feed

  1. Hallo Matthias,

    wir haben eine Fallstudie erstellt, Thema „Wie komme ich aus dem Penguin heraus“. Vielleicht könnte der Artikel auch für dich interessant sein und gibt ein paar neue Einblicke http://www.linkhammer.de/fallstudie-der-weg-aus-dem-pinguin/

    Grüße

Kommentar schreiben