Online-PR-Interview mit Torsten Materna

Torsten Materna

Torsten Materna: Online-PR ist Lebenselixier. Kein Medium ist schneller, stärker in der Reichweite und so unglaublich effektiv wie Online-PR.

Torsten Materna plaudert im Online-PR-Interview als Fünfter aus dem Netzkästchen. Er lebt und betreibt seine Internetagentur in Edenkoben in der Pfalz. Ohne agenturtypisches Dampfgeplauder ist er in den Sozialen Netzwerken kompetent und kreativ unterwegs. Sein Unternehmen numero2 ist vielen als Anbieter des Facebook-Tools fanpageGenerator bekannt.

Wer sind Sie und was machen Sie beruflich?

Ich heiße Torsten Materna, bin Inhaber der Full-Service-Internetagentur numero2 und habe das Facebook-Tool fanpageGenerator auf den Markt gebracht.

Meine Internetagentur wurde 2007 gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zu einer bundesweit tätigen Full-Service-Internetagentur weiterentwickelt. Unsere Kunden kommen aus unterschiedlichen Branchen. Seit 2011 arbeiten wir als B2B-Partner mit Werbe- und Social-Media-Agenturen in Deutschland als Zulieferer für Webumsetzungen, Werbe- und Social-Media-Kampagnen sowie bei der Suchmaschinenoptimierung zusammen. Unser selbst entwickeltes Social-Media-Tool fanpageGenerator wurde 2011 erfolgreich auf dem Markt eingeführt.

Was haben Sie vor zehn Jahren beruflich gemacht?

Ich war Gründer und Geschäftsführer eines IT-Systemhauses. Das Unternehmen wurde 1995 von mir alleine gegründet. Gestartet als IT-Seminaranbieter, habe ich das Unternehmen zum Infrastrukturdienstleister und Weiterbildungspartner der Sparkassen ausgebaut. Weil ich neue Herausforderungen gerne annehme, verkaufte ich 2006 meine Anteile an meinen später hinzugekommenen Partner. Danach gründete ich die Internetagentur numero2.

Wie würden Sie Ihre beruflichen Stärken in drei Worten beschreiben?

Authentisch, kommunikativ, lösungsorientiert.

Wie sieht Ihr typischer Arbeitstag aus?

Zuerst kommt der Kaffee. Währenddessen werden E-Mails angeschaut und erste Dinge dabei erledigt. Es folgt das Screening aller Social-Media-Plattformen, auf denen meine Unternehmungen oder ich aktiv sind. Vermutlich habe ich bis zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Telefonate geführt.

Danach bestimmt mein Kalender, meine To-Do-Liste bzw. mein Projektplan den weiteren Tagesablauf. Das bedeutet, dass ich mit meinen Mitarbeitern (freie und festangestellte) spreche, den Tagesablauf koordiniere und Projektfortschritte kontrolliere. Dazwischen: Kaffee und Telefon.

Meist gegen Ende des Arbeitstages, schwankend zwischen 17:00 und 23:00 Uhr, finde ich die Zeit, mich kreativ auszutoben. In den Stunden der Ruhe nach dem Tagesgeschäft denke ich mir neue Dinge aus, entwickele mein Produkt fanpageGenerator weiter, schreibe etwas oder finde die Ruhe, um neue Layouts zu erstellen.

Was bedeutet Online-PR für Sie?

Online-PR ist Lebenselixier. Kein Medium ist schneller, stärker in der Reichweite und so unglaublich effektiv wie Online-PR. Durch verschiedene Onlinekanäle konnte ich in kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad erzeugen und meine Internetagentur numero2 platzieren. Auch den Seitenbetreiber hier hätte ich ohne Online-PR wohl nie kennengelernt.

Welche Lösungen bieten Sie in Sachen Online-PR?

Ich biete die klassischen Agenturdienstleistungen wie Contenterstellung für Webseiten und Onlineshops. Dazu sind wir spezialisiert auf Suchmaschinenoptimierung und Onlinewerbung für PR-Maßnahmen auf Google oder Facebook.

Für PR-Maßnahmen auf Facebook ist unser Tool fanpageGenerator prädestiniert. Es ermöglicht die Publikation nahezu jedes Contents, bietet Erfolgsauswertungen und ist ein großartiges Werkzeug für PR-, Branding- und Employer-Branding-Maßnahmen.

Worauf sollten Unternehmen bei der eigenen Online-PR unbedingt achten?

Die Kommunikation muss einem Ziel dienen. War es früher ein einfaches Sender-Empfänger-Modell (Ich schalte eine Anzeige und Du liest), hat sich die Kommunikationsform durch das Social Web stark verändert. Jede Onlinekommunikation in den Social Networks kann und wird durch Kommentare der Leser begleitet. Die notwendigen Veränderungen in der Außenkommunikation sind unbedingt zu beachten. Natürlich darf auch die Authentizität nicht außer Acht gelassen werden. Hölzerne, leblose Beiträge schrecken Leser ab und erreichen nicht die gewünschte Aufmerksamkeit.

Woran arbeiten Sie momentan?

Aktuell arbeite ich an mehreren Onlineprojekten, einer Webseite für ein führendes Industrieunternehmen, an einem Social-Media-Konzept für eines der größten deutschen Pharmaunternehmen und an der kommenden Business-Version des fanpageGenerators.

Was tun Sie abseits des Onlinelebens gerne?

Ich bin ein großer Freund guter Küche – aktiv und passiv. :-)

Wer oder was inspiriert Sie – egal ob privat oder beruflich?

Eigentlich alles was schön ist. Egal ob Dinge, Menschen, Kunst oder Literatur.

Torsten, vielen Dank für das Interview.

Im Internet findet man Torsten Materna hier:

Webseite: http://www.numero2.de
Twitter: agentur
Facebook: https://www.facebook.com/torsten.materna
Google+: https://plus.google.com/108184864313243680018

Torsten Maternas Social Stream:

Teilen Sie jetzt den Artikel in Ihren Netzwerken:

Online-PR-Themen: , , , , ,

Kategorie: Online-PR-Interview

Über den Autor ()

Matthias ist der Gründer des Social-Media-Presseportals Pressehof. Er beschäftigt sich mit allen Themen rund um die Online-PR. Dazu zählen Social Media, Unternehmenskommunikation, Text, Bild, SEO-Grundlagen sowie Web- und Mobile-Apps. Im weiteren Sinn auch die allgemeine Entwicklung des Internets und seiner verschiedenen Zielgruppen.

Kommentar schreiben