E-Book: Pressemitteilung in der Online-PR [Download]

E-Book: Pressemitteilung in der Online-PR

Online-PR-Praxis und Matthias M. Meringer präsentieren das E-Book „Pressemitteilung in der Online-PR“.

Geschafft! Der zwölfte und letzte Beitrag der Serie „Pressemitteilung in der Online-PR“ macht Ihnen, liebe Leser, ein schickes Angebot. Die komplette Artikelserie steht als E-Book zum Download zu Verfügung.

Der erste Versuch mit einem umfangreichen E-Book soll vor allem einfach funktionieren. Deshalb gilt: Das Herunterladen ist ohne Registrierung, ohne Zwang und ohne Verpflichtung für alle möglich.

Inhalt des Online-PR-E-Books

Das kostenlose E-Book enthält die komplette Serie „Pressemitteilung in der Online-PR“. Es ist ein umfangreiches Nachschlagewerk rund um Pressemitteilung, Online-Pressearbeit, Presseportale und Content-Marketing:

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht in der Datei. Sie dürfen das E-Book unverändert und im Ganzen jederzeit weitergeben. Untersagt ist das Bereitstellen zum Download auf eigenen oder Seiten Dritter. Sollten Sie Interesse an einer Lizenzierung haben, finden Sie auf der neuen Downloadseite weitere Informationen.

Und nun viel Spaß beim Lesen und Testen. Viel Erfolg mit Ihren Pressemitteilungen in der Online-PR!

Artikelserie „Pressemitteilung in der Online-PR“

Die Artikelserie „Pressemitteilung in der Online-PR“ zeigt, wie sich Pressemitteilung und Content-Marketing clever verbinden lassen. In mehreren Artikeln wird dazu der Aufbau einer professionellen Pressemitteilung erläutert. Presseportal-Betreiber Matthias M. Meringer steuert wertvolle Profitipps aus seiner langjährigen Presseportalpraxis bei. Abgerundet wird die Artikelserie durch Ausblicke auf aktuelle Entwicklungen, Tipps, Tricks und eine Überraschung zum Schluss.

Die Artikel der Serie „Pressemitteilung in der Online-PR“ im Überblick:

  1. Die Pressemitteilung: Pressearbeit trifft clevere Online-PR
  2. Pressemitteilung schreiben: Die überlegene Überschrift
  3. Pressemitteilung schreiben: Die erklärende Einleitung
  4. Pressemitteilung schreiben: Der hinführende Hauptteil
  5. Pressemitteilung schreiben: Das fantasievolle Firmenportrait
  6. Pressemitteilung schreiben: Die perfekten Pressekontaktdaten
  7. Pressemitteilung schreiben: 48 prickelnde Profitipps
  8. Quo vadis Social-Media-Press-Release
  9. Pressemitteilung verteilen: Die klassische Pressearbeit
  10. Pressemitteilung verteilen: Pressearbeit online
  11. Pressemitteilung verteilen: 168 Presseportale [Download]
  12. E-Book: Pressemitteilung in der Online-PR [Download]

Teilen Sie jetzt den Artikel in Ihren Netzwerken:

Online-PR-Themen: , ,

Kategorie: Online-PR

Über den Autor ()

Matthias ist der Gründer des Social-Media-Presseportals Pressehof. Er beschäftigt sich mit allen Themen rund um die Online-PR. Dazu zählen Social Media, Unternehmenskommunikation, Text, Bild, SEO-Grundlagen sowie Web- und Mobile-Apps. Im weiteren Sinn auch die allgemeine Entwicklung des Internets und seiner verschiedenen Zielgruppen.

Kommentare (5)

Trackback URL | Kommentar-Feed

  1. te-ooh sagt:

    Super das nehme ich doch gerne mit! Ich befasse mich jetzt schon seit längerer Zeit verstärkt mit dem Themengebiet Online-PR, Pressemitteilungen schreiben und verteilen. Leider haben all meine Recherchen mehr Verwirrung in mir gestiftet als das Ich aus den ganzen Gerüchten und Mutmaßungen schlau geworden bin. Es gibt jetzt schon seit längerer Zeit eine Menge Diskussionen um Pressemitteilungen und ihren nutzen bzw. ihre Wirkung im Bezug auf das Ranking einer Seite. Auf der einen Seite heißt es das Pressemitteilungen einen klaren Nutzen für Unternehmen darstellen (natürlich nur wenn die Inhalte auch einen wirklichen Mehrwert und nutzen für die Leserschaft haben), und auf der anderen Seite, steht dem entgegen das Pressemitteilungen und ihre Verbreitung im Hinblick auf das Ranking nicht gerade besonders gut bei Big-G ankommen und daher auch nicht gerade für das Ranking einer Webseite von Vorteil sind.
    Dabei beruft man sich immer wieder auf vergangene Aussagen von Matt Cutts, die alles andere als positiv zum Thema ausfallen. Mhh aber irgendwie sind alle Antworten dazu recht schwammig und mehr als nur ausbaufähig.
    Editieren
    Was bleibt, sind viele Mutmaßungen, Theorien und Diskussionen im Netz, wozu sich aber letzten Endes natürlich auch keiner so richtig festnageln lassen möchte. Eine wirklich systematische Analyse, der man glauben schenken könnte, bleibt dabei aber leider bis heute noch aus.
    Naja ich bin gespannt was mich bei dem E-Book erwartet und bedanke mich schon mal ganz herzlich für die Infos und alle daraus folgenden Gedankenanstöße, die hieraus resultieren können.

    • Ja, es wird viel geschrieben und erzählt. Vorschlag: Hören wir doch einfach aufs Bauchgefühl und den gesunden Menschenverstand. Kann es dann schlecht sein, Pressemitteilungen auf ausgewählten Plattformen zu veröffentlichen? Ob man das über Massenversender tun sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Eine Meldung auf 8 oder 10 oder 12 ernstnehmbaren Websites zu veröffentlichen, ist sicher nicht schädlich (Stand heute).

      Das E-Book greift das Thema an einigen Stellen auf.

Kommentar schreiben